25.03.08 | Für ihre Rolle als Lena im Ost-Streifen "Meer is nich" hat Elinor Lüdde bereits den Bayerischen Filmpreis erhalten, doch eigentlich will die 24-Jährige vor allem weiter mit ihrer Punkband "Sleazy inc.operated" rocken. Dies zeigte sie mit ihren zwei Kolleginnen, Luise Kehm + Sandra Zänker, auch bei der Party nach der Berliner Premiere des Musikfilms übers Erwachsenwerden in Weimar in der Bar "Lokal" am Rosenthaler Platz. Dort fetzten die drei nach der Vorband so richtig los und bewiesen mit Quietsche-Entchen und Bademütze, dass doch Meer is.

Bei der Aufführung im Kino in der Kulturbrauerei und bei der Feier mit dabei: Regisseur Hagen Keller und Tom Schilling, der sich für seine Rolle als Hitler in Taboris "Mein Kampf" ein Schnurrbärtchen wachsen lässt.

Fotos: sk