25.02.09 | Blasmusik aus der Oberpfalz, Gäste in Trachten & Karpfen auf der Speisekarte: Die Bayerische Staatsministerin für Bundes- und Europaangelegenheiten, Emilia Müller, lud 300 Gäste zum tradtionellem Fischessen am Aschermittwoch in die Landesvertretung. Mit dem Mahl wird nach bayerischer Tradition die Fastenzeit eingeläutet und so ließen es sich Peter Frey, Ulrich Deppendorf und Cherno Jobatey noch einmal bei Tartar, Bärlauchnockerln, Karpfenfilet & Oberpfälzer Käseplatte richtig gut gehen.

Es ist in Bayern ein alter Brauch, zu Beginn der Fastenzeit den Menschen ins Gewissen zu reden, um sie zur Einhaltung der christlichen Fastengebote zu ermahnen. Daraus entwickelte sich die Tradition des Fastenpredigers, der seinen Zuhörern auf humorvolle Art die Leviten liest, aber auch gute Ratschläge gibt. Hierzu gab sich dieses Jahr TV-Pastor Jürgen Fliege die Ehre, der Fasten nicht als Mittel zum Erreichen des Idealgewichts sieht, sondern als Gelegenheit zum Nachdenken über Ideale. Bei angeregten Gesprächen ging der Abend zu Ende.

Fotos: mb