05.06.09 | US-Multitalent Ashley Tisdale stoppt auf Promo-Tour für ihr neues Album "Guilty Pleasure" in Berlin und ist -- wie auch sonst überall in der Welt -- einer kreischenden Teenie-Horde ausgeliefert. Gespannt an Bau-Absperrzäunen lehnen die Kids, die die Sängerin und Schauspielerin aus den Disney "High School Musical"-Abenteuern kennen und ihren Star auch einmal persönlich sehen wollen. Natürlich wollen alle auch Autogramme der 23-jährigen auf der neuen CD ergattern, der New Yorker Shop muss die Minderjährigen mit bulligen Securitys im Zaum halten. Als es dann soweit ist, wird hier mal gelächelt, da mal ein Foto gemacht, unzählige Autogramme später dann noch mal für die Fotografen posiert und dann ist sie auch wieder weg, wohl zu dem nächsten Laden, irgendwo auf der Welt und wieder mit vielen kreischenden Kindern, Bauzäunen und Securitys. Am Abend zuvor hat Ashley noch mit Freunden im Grill Royal diniert.

Berlinale-Bären-Gewinnerin Birgit Minichmayr, die bei den diesjährigen Berliner Filmfestspielen mit dem silbernen Bären für ihre schauspielerische Leistung in "Alle Anderen" ausgezeichnet wurde (AEDT berichtete), braucht in Mitte keine Bodyguards. Obwohl auch sie als Multitalent gehandelt werden kann -- spielt die 32-jährige doch nebenbei am Burgtheater und hat gerade mit Campino von den Toten Hosen, mit dem sie sich auf der Echo-Party ganz innig zeigte, ein Duett aufgenommen, bleiben die Gäste in den Hackeschen Höfen eher verhalten. Gemeinsam mit Kollege Lars Eidinger kam sie zu einer Sondervorführung von "Alle Anderen" und stellte sich im Anschluss den Fragen des Publikums.

Fotos: 3P Images, sk