Russlands Ministerpräsident Wladimir Putin diniert mit Gerhard Schröder / Verleihung des Politikawards
25.11.10 | Wladimir Putin auf Berlin-Besuch: Alt-Kanzler Gerhard Schröder und Russlands Ministerpräsident trafen sich am Donnerstagabend in Schöneberg zu einem entspannten Dinner und Männerabend. Im Nobel-Restaurant "Cafe des Artistes" mitten im Schöneberger Kiez an der Fuggerstraße servierte Küchen-Chef Stefan Warnig drei vorbestellte Gänge. Zum Start: Austern mit Rotwein. Als Hauptgericht gab es knusprige Ente mit Rotkohl und dann noch eine süße Dessert-Platte zum Schluss. Alles streng bewacht von einer Schar Bodyguards mit Maschinenpistolen. Auch SPD-Chef Frank-Walter Steinmeier stieß zu später Stunde, als Putin bereits gegangen war, noch zu Schröder auf einen Drink. Am heutigen Freitag ging es für Russlands Regierungschef dann erst Richtung Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Parallel zu dem privaten Abendessen der Politgrößen ging im Tipi am Kanzleramt die Verleihung des "Politikaward" über die Bühne. Die Auszeichnung ist die renommierteste Trophäe für Arbeiten aus dem Bereich der politischen Kommunikation. Er prämiert sowohl Politiker als auch Profis der Kommunikationsbranche für ihre Leistungen in Wahlkämpfen und für politische Kampagnen. Freuen konnte sich die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD), die zur "Politikerin des Jahres" gekürt wurde. Den Award für das Lebenswerk bekam der letzte Ministerpräsident der DDR, Lothar de Maizière, von Laudator Wolfgang Schäuble überreicht. Es gratulierten: FDP-Minister Philipp Rösler, Sigmar Gabriel, Klaus + Evelyn Bresser, Ulrich Meyer + Georgia Tornow, Klaus Kocks, Coordt + Inge von Mannstein sowie Alexandra von Rehlingen + Matthias Prinz.

Fotos: Star Press, AEDT