Cameron Diaz bei "Green Hornet"-Foto-Call / Thomas Sabo & Clemens Schick im Soho-Haus / Bikini Berlin Baustart
02.12.10 | Hollywood in Berlin: Der im Januar startende Action-Kracher "The Green Hornet" bewegt Regisseur Michel Gondry und seinen Star-Cast zu Presse-Terminen in die Hauptstadt. Tiefe Dekolleté -Einblicke zeigte Cameron Diaz an der Seite von -- siehe da -- Christoph Waltz. Der Österreicher mit Berliner Wohnsitz scheint wohl nach seinem Oscar für die fiese Schurken-Rolle in Tarantinos "Inglorious Basterds" mit offenen Armen in der Traumfabrik empfangen zu werden. Hauptdarsteller Seth Rogen posierte im Pulli und mit charmanter Nerd-Brille, ihm zur Seite stand Kato-Mime Jay Chou. "The Green Hornet" basiert auf der gleichnamigen Radio-Serie, die sich in den 30er Jahren in Amerika so großer Beliebtheit erfreute, dass sie später zu einem Comic und einer Fernsehserie mit Kultstar Bruce Lee ausgebaut wurde. Waltz spielt in dem Streifen mal wieder einen bösen Schurken.

Am Donnerstagabend lud Kult-Designer Thomas Sabo die internationale Mode- und Lifestylepresse zum Launch der neuen Sterling Silver Collection Frühjahr/Sommer 2010 in den Private Member Club Soho House Berlin ein. Rund 250 Gäste, darunter It-Girl Olivia Palermo + Johannes Hübl, Alexandra Maria Lara, Clemens Schick, Marie Bäumer, Moderatorin Annika Kipp, Bärbel Schleker, Jochen Schropp, Jay Khan, Verena Wriedt, Bahar Kizil, Vivian Sibold, Nico Rosberg, Patrice Bouedibela & die schwangere Thorunn Egilsdottir mit ihrem Ehemann Thomas Schoos feierten die neuen Kreationen des Lifestylelabels mit einem kleinen Konzert der Franzosen "I am un chien".

Mit einer szenigen Party wurde am späten Abend der Baubeginn am Bikini-Haus direkt am Zoologischen Garten gefeiert. Bis Ende 2012 will die Bayerische Hausbau 100 Millionen Euro investieren und den sechsstöckigen Bau in ein Geschäftshaus mit Läden und Büros verwandeln. Seinen markanten Namen verdankt das in den 50ern erbaute Bikini-Haus seinem Durchblick zum Grün des Zoologischen Gartens, der allerdings 1978 geschlossen wurde. Um architektonisch daran anzuknüpfen, soll das mittlere Geschoss nun komplett verglast werden. Dank den Münchnern ist der Kudamm dann um ein paar Einkaufspassagen und Luxusappartments reicher, begossen wurde die große Investition mit Rum-Mixgetränken und lokalen DJ-Größen wie "Tiefschwarz" an den Plattenspielern.

Fotos: © 2010 Sony Pictures Releasing GmbH / Promo Thomas Sabo / AEDT