Premiere "Hell" mit Hannah Herzsprung, Karoline Herfurth, Stipe Erceg, Fiona Erdmann & Esther Seibt
15.09.11 | Da ist er, der erste deutsche Endzeit-Thriller: Wer endlich mal eine Pause von Til-Schweiger-Komödien, Herz-Schmerz-Dramen und aufgearbeiteter Nazi-Geschichte im Kino braucht und trotzdem nicht auf einheimisches Filmmaterial verzichten will, der ist bei "Hell" an der richtigen Adresse. Nachwuchsregisseur Tim Fehlbaums viel beachteter Debütfilm hat nach dem Förderpreis Deutscher Film auf dem Filmfest München auch auf dem diesjährigen 25. Fantasy Filmfest den begehrten Publikumspreis "TV Spielfilm Fresh Blood Award" gewonnen und ist eine wirklich beklemmende Endzeitvision geworden. In gar nicht allzu ferner Zukunft hat die knallend, heiße Sonne alles Leben dahingerafft, dass sich nicht in irgendwelchen Kellern und abgeschotteten Schuppen vor dem Licht schützen kann. "Hell" erzählt die Geschichte von einer Gruppe von Überlebenden, die versucht, sich durch die "Hölle Deutschland" zu kämpfen.

Hauptdarstellerin Hannah Herzsprung und Regisseur Tim Fehlbaum wurden bereits beim Locarno Film Festival 2011 von einem begeisterten Publikum empfangen und nun Donnerstagabend zusammen mit Lars Eidinger, Stipe Erceg, Lisa Vicari und Angela Winkler bei der Premiere in der Kulturbrauerei in Berlin gefeiert. Die Zuschauer haben ab dem 16. September in Hamburg, Hannover, Göttingen und vielen anderen Städten die Möglichkeit, "Hell" exklusiv vor dem Kinostart in Anwesenheit der Darsteller und des Regisseurs Tim Fehlbaum zu sehen und Fragen an die Filmcrew zu stellen. Bei der Berlinpremiere wurde im Anschluß noch mit Karoline Herfurth, Esther Seibt + Freund David Hason, Tobey Wilson, Friederike + Sarah Mühlhause, Yvonne Wölke + Anthony Thet, Janina Stopper, Sonja Kerskes, Jacob Weigert, Kerstin Linnartz, Frank Kessler, Jan Andres, Regisseur Veit Helmer, Ilknur Boyraz, Eva Mona Rodekirchen, Sarah Tkotsch & Johannes Thielmann bei Sounds von DJ Mantu im Soda Club gefeiert. Nach längerer Auszeit mal wieder auf dem Party-Parkett gesichtet: Kim Frank, der zusammen mit Eva-Maria May und Milton Welsh aufschlug.

Deutscher Kinostart ist am 22. September.



Fotos: Star Press, AEDT