Premiere "Cosmopolis" mit Robert Pattinson, David Cronenberg, Julia Dietze, Sarah Knappik & Anna Thalbach
31.05.12 | Teenie-Weichspühl-Vampir-Star Robert Pattinson will es wissen und verbündete sich mit Anarcho-Regisseur David Cronenberg. Gemeinsam präsentierten sie die eigenwillige Romanverfilmung "Cosmopolis" in Cannes und ernteten Applaus. Donnerstagabend landeten die beiden in der Hauptstadt, um auch hier mit ihrem erstaunlich zeitnahen Anti-Kapitalismus-Streifen die Twilight-Fans wachzurütteln. In dem Thriller thront Pattinson als neureicher Börsen-Yuppie in seiner Stretchlimousine, empfängt dort bei einem Trip durch New York Berater, Ärzte, Nutten & Freunde und entfernt sich mit dem intellektuellen, dialoglastigen Feuilleton-Streifen von seiner Teenie-Star-Bürde. Doch alles in allem ist der Film kein großes Ereignis, plätschert so vor sich hin und ist für einen Cronenberg-Thriller ("Scanners", "Videodrome", "History of Violence") doch ein wenig zu brav geraten.

Den Fans ist das natürlich egal, die campierten schon um 9 Uhr morgens ganz vorne am Roten Teppich und warteten auf ihr Idol. Als es dann so weit war, konnte sogar der Großstadtregen sie nicht wegspülen: Pattinson schrieb fleißig Autogramme und posierte brav am Teppich. In Kinostimmung waren auch: Julia Dietze, Svenja Holtmann, Tinka Hartmann + Anna Julia Kapfelsperger, Jennifer Ulrich, Anna Thalbach, Sarah Knappik, Tehwan Tehrani + Freundin Isabell Horn, Marleen Lohse, Hans Weingartner & Regisseur Simon Verhoeven. Im Anschluss ging es zu Nachtleben-Star DJ Hell, der die Plattenteller bei der Aftershow-Party im Department drehte. Pattinson hatte nach dem Dinner im Bocca die Bacco keinen Appetit mehr auf Feiern und schwänzte die Sause.



Fotos: sk