Mia Florentine Weiss stellt in der Galerie Morgen aus / "Vertu"-Vernissage mit Pheline Roggan & Esther Seibt
29.06.12 | Bepackt mit leuchtenden Engelsflügeln schwebte Künstlerin Mia Florentine Weiss durch LA. Hier traf sie in ihrem extravaganten Outfit auf mehr oder weniger freundliche Polizisten und schaulustige Passanten, bis sie auch noch auf den "Hollywood"-Schriftzug kletterte, einen der am besten geschützten Orte der Welt. Ein Riesenalarm bei den Sicherheitsbehörden war die Folge, aber Kunst darf ja vieles. Diese Reportage und viele andere Kunstaktionen der Schauspielerin + Schriftstellerin gibt es zur Zeit unter dem Motto "Places of Protection" in der Galerie Morgen Contemporary zu bewundern. Die großformatigen Kunstdrucke der Fotoaktion gibt es dort auch samt original Hollywood-Absperrzaun käuflich zu erwerben. Allerdings zu Preisen in mehrstelligen Tausender-Bereichen. Den blonden Kunstengel besuchten Freitagabend Hans-Peter Adamski mit Michele + Joa, Nikolai Makarov + Blandine, sowie Mias Papa Jürgen & Mama Gudrun.

Von der Oranienburger Straße ging es schnurstracks gen Alexanderplatz. Hier lud der Luxus-Handy-Hersteller Vertu zur "Constellation Smile"-Vernissage im "The Grand". Bei Beats von DJ Nicolino relaxten Schauspielerin Pheline Roggan, Max von Gumppenberg + Johannes Bonke, Tenor Tobey Wilson umzingelt von Rebecca + Mori, Esther Seibt mit ihrem Freund David Hason, Jo Groebel, Filmproduzent Oliver Berben, Boris Entrup, Marie-Luise von Sachsen & Moritz Klimburg.

Fotos: sk, mb