Wahl "Miss & Mister Berlin 2013" mit Sina Tkotsch, Dagmar Frederic & Kristin Meyer im Estrel Hotel
06.11.12 | Im Backstage-Bereich wurde fleißig frisiert, das Haarspray verdichtete die Luft, Jungs und Mädels wuselten durch die mit Stoff abgegrenzten Bereiche. Hier noch schnell die Wimpern zupfen, da noch mal das Hemd anpassen. Immer nervöser wurden die Mitstreiter. Dann ging es endlich auf die Bühne. Die Missen und Mister, die es am Dienstagabend ins Estrel-Hotel zur "Mister & Miss Berlin 2013"-Wahl zog, mussten tanzen, gut aussehen, von ihren Hobbys erzählen und für die Jury auf Fragen antworten wie: "Was würdest du tun, wenn du Klaus Wowereit wärst?"

Der und die Sympatischste wurden von Schauspielerin Sina Tkotsch, Dagmar Frederic, Jürgen Karney, Kristin Meyer & Gabriella De Alemeida Rinne von Queensberry gekürt. Nebenbei gab es noch einen Live-Auftritt von einem Robbie-Williams-Double zu bewundern, der es jedoch bei der angespannten Stimmung im Raum -- die Großzahl der Gäste waren Verwandte und Freunde der Schönsten der Schönen -- eher schwer hatte. Auch Sänger Chris Daysh sorgte für Live-Musik und am Ende standen nur noch Joern Kamphuis und Sandra Wuttke lächelnd auf der Bühne. Die beiden Berliner Uni-Gänger freuten sich über den diesjährigen Titel und kämpfen nun bald bei der "Miss & Mister Germany"-Wahl weiter.

Fotos: mb