Jubläum: Joachim Gauck & Joko & Klaas bei der 50. Grimme-Preisverleihung / Lanz verkündet Aus für "Wetten, dass..?"
06.04.14 | Die einen werden für ihre Inhalte & Qualität ausgezeichnet, die anderen verschwinden von der Mattscheibe: Es war ein denkwürdiges Wochenende für das deutsche Fernsehen. Gala, Roter Teppich, Blitzlichtgewitter & ein rundes Jubiläum am Freitagabend. Zum 50. Mal wurde der Grimme-Preis an Fernsehproduktionen verliehen, die den nötigen Mut hatten, anspruchsvolles TV zu machen. Zwölf Produktionen wurden ausgezeichnet, fast alle aus dem öffentlich-rechtlichen Fernsehen bzw. der ARD. Als einziger Privatsender wurde ProSieben für die Sendung "Circus Halligalli" des Entertainerduos Joko & Klaas geehrt. Und die ließen sich den Spaß nicht nehmen, direkt mit Bundespräsident Joachim Gauck zu posieren. Der überbrachte seine Glückwünsche und betonte, "dass es auf die Inhalte und deren Qualität ankommt. Darauf immer wieder hinzuweisen, ist das Verdienst des Grimme-Preises". Als künstlerisch wertvoll wurde auch die satirische Late-Night-Show "Neo Magazin" auf ZDFneo gerühmt. Moderator Jan Böhmermann bedankte sich mit einem Gaucki-Selfie. Auch sonst ging es bei der edlen Selbstbeweihräucherung feucht fröhlich zu. Sexy Palina Rojinski steppte lasziv in ihrem Lederschuhwerk die Treppen des Marler Theaters herunter, Claudia Michelsen busselte Grimme-Referatsleiter Ulrich Spies & Jazz-Legende Klaus Doldinger verfeinerte die Gala mit Live-Musik.

Einen Tag später. Samstag zur Primetime im ZDF: Markus Lanz lud auf seine "Wetten, dass..?"-Couch. Nach außen wirkt alles wie immer. Hollywood-Queen Cameron Diaz trifft auf "Shopping-Queen" Guido Maria Kretschmer, Hape Kerkeling tanzt mit Bezahlfernseh-Geheimwaffe Veronica Ferres einen Hochzeitswalzer, Anastacia singt & räkelt sich auf der Showbühne, Annette Frier steigt mit ein. Unterhaltung auf Lanz-Niveau eben. Man hat sich an den seichten Weichspülmodus eigentlich schon gewöhnt und dann der Schock am Ende: Der Südtiroler sucht während seiner 13. Show eine Kamera und erklärt, man werde sich nach der Sommerpause wiedersehen -- "mit den letzten drei Ausgaben von 'Wetten, dass..?'". Ein Relikt deutscher Fernsehunterhaltung geht in den Ruhestand. Nach 33 Jahren Show-Geschichte. Am 13. Dezember strahlt das ZDF die letzte Folge aus und dann ist der Show-Titan eingestampft. Vielleicht nutzen die Intendanten ja den freigewordenen Sendeplatz für neue, mutige Fernsehinnovationen, die es auf die Nominierungsliste des Grimme-Instituts schaffen. Wettpaten, genervte Hollywoodstars & Moderator Lanz im Fegefeuer der Kritiker wird es ab 2015 erst mal nicht mehr geben.

Fotos: Star Press