Lexy Hell liest aus "Mein wildes Leben zwischen Laufsteg und Swingerclub" / Eat-Lipstick-Party im White Trash
15.05.14 | Skurille Outfits, bunt bemalte Körper & wilde Live-Performances: AEDT mischt sich unters Berliner Nachtleben. Mittwochabend lud Model und Neu-Autorin Lexy Hell zur Lesung. Wohin? In den KitKat-Club natürlich. Hochkultur im Sexclub? "Mein wildes Leben zwischen Laufsteg und Swinger Club" ist der Schmöker passend betitelt, der im Anekdotenstil die aufregenderen Jahre des tätowierten Models wiedergibt. Entspannt angelehnt an der Club-Bar las sie aus dem Kapitel "Thorsten, der Wichser" der versammelten Menge vor, die zwar mehr interessiert am Feiern war, aber trotzdem brav zuhörte. Dazu räkelten sich noch zwei kaum bekleidete Jünglinge hin und her, die zwischen Bühne und Gyn-Stuhl eine heiße Performance ablieferten. "Dschungel"-Veteran Julian Stoeckel & Make-up Mäuschen Betty Amrhein waren begeistert.

Im neuen White Trash (AEDT berichtete von dem Umzug) ließen derweil die Sängerinnen auf der Bühne direkt die Hosen runter. Zur Eat-Lipstick-Videopremiere "Murder by Madonna" rockte neben Texas Terri Bomb die gesamte Band den Laden. Zusammen mit einer großen Torte wurde dem DJ des Abends, The Shredder, ein Geburtstagsständchen dargebracht und ein rosa Plüschhäschen peitschte eine hübsche Lady im Dirndl über die Tische des Ladenlokals. Mit anderen Worten: Ein gelungen-schräger Abend.

Fotos: mb