Julia Stoschek lädt in ihre neue Kunsthalle mit Barbara Schöneberger / Pierre Littbarski kickt für den guten Zweck
01.06.16 I Neue Sammlung an der Leipziger Straße: Unter dem Titel "Welt am Draht", der sich vom gleichnamigen Fernsehfilm Rainer Werner Fassbinders ableitet, stellt Julia Stoschek seit Mittwoch erstmals den jüngsten Teil ihrer privaten Sammlung zeitgenössischer Kunst mit dem Fokus auf zeitbasierten Medien vor. Gezeigt werden 38 Arbeiten von 20 internationalen Künstlern, von raumgreifenden Videoinstallationen über Einzelprojektionen bis hin zur Echtzeitsimulation. Zum Opening der "Julia Stoschek Collection" (JSC) im ehemaligen "Konzulat" Conny Oppers standen die geladenen Gäste Schlange, um einen Blick auf die Exponate zu erhaschen. Nicht fehlen durfte die Prominenz und so traf Kunst auf Glamour mit Moderatorin Barbara Schöneberger, Inga Humpe + Tommi Eckart von "2raumwohnung", Katharina Sieverding, Michael Michalsky, Felix + Wulf Herzogenrath, Björn Melhus, Christian + Karen Boros, Sarah Knappik mit ihrem Liebsten Ingo Nommsen, Art-Basel-Direktor Marc Spiegler, Florian Langenscheidt, Trixie Millies, Kai Diekmann, Thomas Olbricht, Boris Radczun + Kaja Wiedeking & Bibiana Beglau.

Ein Fußballspiel für die Diabetesaufklärung: Der Fußballweltmeister von 1990 und 73-fache Nationalspieler Pierre Littbarski zog für den guten Zweck nochmal die Fußballschuhe an. Unter seinem ehemaligen Trainer Christoph Daum kickte er im offensiven Mittelfeld des FC Diabetologie. Im Friedrich-Ludwig-Jahn Sportpark fand im Kleinen Stadion das Rückspiel des FC Bundestag, bestehend aus Politikern aller Parteien einschließlich Turner-Legende Eberhard Gienger & SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann gegen den von Daum ehrenamtlich trainierten FC Diabetologie statt. Letzterer besteht aus Ärzten, Diabetesberatern, Menschen mit Zuckererkrankung und den beiden Ex-Schalkern Ingo Anderbrügge und Martin Max.

Fotos: Omid Abdi, AEDT