Premiere "Orange is the new Black" mit Lea DeLaria & Yael Stone / Detlev Buck beim Kinoprogrammpreis
07.06.16 I Die erfolgreiche Frauenknast-Serie "Orange is the new Black" startet in die 4. Staffel auf Netflix & feierte Dienstagabend Europapremiere im Kino in der Kulturbrauerei. Neben den Hauptdarstellern Lea DeLaria, Dascha Polanco, Kate Mulgrew, Selenis Leyva & Yael Stone zeigten sich bei knalligem Sonnenschein auf dem orangen Teppich auch Soapdarsteller Lee Rychter mit seiner Freundin Leonie Jung, Nadine Warmuth, Marc Rissmann, Nikeata Thompson, Model Alexandra Maurer, Judith Horsch + Adrian Topol, Sarah Alles & Marian Meder. Im Anschluss an die erste Folge der Staffel ging es für die Premierengäste in die eigens aufgebaute Knast-Küche zur Aftershow-Party auf dem Hof der Kulturbrauerei.

Ein paar Häuser weiter zeichnete das Medienboard Berlin-Brandenburg Lichtspielhäuser mit dem Kinoprogrammpreis 2016 aus. Berücksichtigt wurden "herausragendes Engagement und besonderes Ideenreichtum der Arthouse-Kinomacher in der Hauptstadtregion". 46 Kinos - 31 aus Berlin und 15 aus Brandenburg - durften Prämien in Höhe von insgesamt 432.500 Euro mitnehmen. 50 Kinos hatten sich beworben. Medienboard-Geschäftsführerin Kirsten Niehuus traf am Hackeschen Markt unter anderem auf Detlev Buck & Moderator Knut Elstermann.

Fotos: AEDT