Fashion Week mit Eva Padberg, Bill + Tom Kaulitz, Mirja du Mont & Sara Nuru bei Lena Hoschek & Dandy Diary
17.01.17 I Die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin mal ganz woanders: Nach Brandenburger Tor, Bebelplatz und stillgelegten Eisbahnen im Wedding zieht es den Modezirkus nun in eine Kaufhausruine nach Mitte. Quasi im Hipster-Epizentrum der Stadt heißt es seit Dienstagvormittag wieder Catwalk-, Front-Row- & Backstage-Action am laufenden Band. Auf vier Stockwerken mit bröckelnden Putz an den Wänden, großen Fensterfronten und Greifarmautomaten, an denen Gäste sich mit ein wenig Glück aus den Kollektionen der Designern das eine oder andere T-Shirt ziehen können, versammelt sich das Who-is-who der Mode-Szene bis Samstagabend. Dienstagmittag lud die schwangere Lena Hoschek im Kaufhaus Jandorf an der Brunnenstraße direkt zu einer der ersten Show-Highlights.

Gespannt auf die neuesten Stoffe der Designerin waren neben den GZSZ-Stars Anne-Catrin Märzke, Eva Mona Rodekirchen & Nadine Menz auch Monica Ivancan + Schwester Miriam Mack, Katrin Wrobel, Moderatorin Anett Möller, Model-Caster Rolf Scheider, Johanna Klum, Jennifer Knaeble, Rebecca-Mir-Freund Massimo Sinato, Mirja du Mont mit dem befreundeten Kind Ruby im Arm & Fiona Erdmann.

Eine ebenfalls etwas ungewöhnliche Location suchte sich Malaikariss für ihre Mode-Präsentation. Im noch nicht ganz fertigen Berliner Schloss alias Humbodt-Forum gegenüber vom Dom zeigten sich Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz, "Germany's Next Topmodel"-Siegerin Sara Nuru, Eva Padberg, Nadine Warmuth, Fritzi Haberland, Lavinia Wilson & Mandy Bork.

So richtig wild ging es derweil schon zum Pre-Opening am Montagabend zur Sache. Mit Vodka-Ausschenkenden Liliputanern auf der Bar, in Blut getränkten Live-Acts auf der Bühne und Särgen im Interieur feierten die Dandy-Diary-Jungs mal wieder eine ihrer legendären Modepartys. Mitten im Getümmel in der Last Cathedral gesichtet: die Tokio-Hotel-Brüder Bill + Tom Kaulitz mit Make-up-Artistin Natalie Franz, Autor Moritz von Uslar, Kingsize-Türsteher Frank Künster, Christine Eichel, Günther H. Stelly & Jackie Hide.

Fotos: AEDT