Milla Jovovich + Paul Anderson bei Resident-Evil-Premiere / Anna Maria Mühe bei "Mein Blind Date mit dem Leben"
18.01.17 I Das letzte Mal im Leder-Outfit & mit dicken Knarren in der Hand auf Zombiejagd? Milla Jovovich stellte Donnerstagabend gemeinsam mit ihrem Mann & Regisseur Paul Anderson "Resident Evil: The Final Chapter" vor. Nach dem mittlerweile sechsten Actionkracher will das Ex-Model aufhören mit dem Franchise. Und trotz Rotem Teppich war diese Premiere ein wenig anders als sonst. Die "Social Movie Nights" werden nämlich mit YouTubern und Influencern bespickt. Hier geht es vor allem um Reichweite. Filmfan Robert Hofmann, Le Floid & Gamer Gronkh bringen es insgesamt auf knapp acht Millionen Abonnenten: Eine Goldgrube für die Verleiher, die natürlich auf potenzielle Zuschauer hoffen. Bewaffnet mit Smartphones und Selfie-Sticks in der Hand kamen neben Dennenesch Zoude, Birte Glang, einem ganz schön ergrauten Gedeon Burkhard, Kim Gloss + Freund Alexander Beliaikin dann auch hauptsächlich Horror- und Gaming-Fans oder Cosplayer zur Berlin-Premiere und machten im CineStar am Sony Center Stimmung. Ab dem 26. Januar 2017 startet der Streifen dann auch in den deutschen Kinos.

Das Saliya Kahawatte fast blind ist, würde niemandem auffallen, dem er begegnet. Er läuft zielgerichtet zur Fotowand, schaut direkt in jede Kamera. Und so fiel die Sehbehinderung auch seinen Chefs in der Spitzengastronomie nicht auf -- 15 Jahre lang. Seinem Chef verschwieg der Halbsinghalese, dass er nur "wie durch eine dicke Milchglasscheibe" sehen kann, nur Schemen und Farben wahrnimmt. Und doch arbeitete sich Kahawatte so bis an die Spitze eines Restaurants hoch. Bis sein Leben auf Lügen schließlich in sich zusammenbrach. Die spannende Lebensgeschichte des Hamburgers verfilmte Marc Rothemund in "Mein Blind Date mit dem Leben". Das Stück feierte nun am Mittwochabend im Kino in der Kulturbrauerei Premiere. Mit dabei: Anna Maria Mühe, Janin + Kostja Ullmann, Nina Eichinger, Ludger Pistor, Nilam Farooq, Jacob Matschenz, Johann von Bülow, Kida Ramadan, Susan Hoecke, Jennifer Ulrich, Tanja Ziegler, Jochen Schropp, Sonja Gerhardt, Alice Dwyer, Bianca Warnek, Merle Collet, Leonard Freier & Boris Entrup.

Fotos: AEDT