Marteria feiert Premiere "AntiMarteria" mit Miss Platnum / Harald Glööckler präsentiert pompööse Boxspringbetten
07.06.17 I In Medienberichten erklärt Marten Laciny sein neues Album ungefähr so: "Es gibt ja auch die Anti-Materie. Dass viele Sachen eben nicht so sind, wie sie scheinen. Wir sind alle ein Teil von Allem, vom Guten & vom Bösen. Das zeigt dieser Film.“ Zur Premiere des ersten Films des Rapper Marteria, "Antimarteria", im Kino International wurde der Star von seiner Frau Jadu Freydank begleitet. Gespannt auf den Streifen von Regisseur Specter Berlin, den es auch schon als kostenlosen Stream im Internet gibt (hier geht es zum YouTube-Video) waren auch Miss Platnum, Florian Mundt (LeFloid), Sängerin Elif, Schauspieler Trystan Pütter, die Rapperkollegen Chefket & Harris, Florian Bartholomäi, Thando Guma, Inge Dippenaar & Ntombi Mandulane.

Wer den Film gemütlich zu Hause gucken will, der kann es sich dafür ab September im neuesten Pompöös-Bettchen von Harald Glööckler bequem machen. "Zum Beispiel bei Donald Trump und in seinem New Yorker Prunk" kann sich der Paradiesvogel Designer seine üppigen Barock-Konstruktionen vorstellen. Nach oben hin sind preislich auch keine Grenzen gesetzt. Bei 5000 Euro starten die Boxspringbetten, wer es exklusiver mit Diamanten und Kristallen lieber hat, der kann auch etwas tiefer bis über 20.000 Euro in die Tasche greifen. Die Präsentation im üppigen Ballsaal des Hotel de Rome begleitete Anne Heesch als Moderatorin.

Fotos: AEDT