Premiere "Die Unsichtbaren" mit Alice Dwyer / Verleihung des Deutschen Tierschutzpreis mit Stefanie Hertel + Lanny
10.10.17 I Mittlerweile liegt der Zweite Weltkrieg schon 72 Jahre zurück. Zeitzeugen werden immer älter und somit auch immer weniger, selbst wer damals erst um die 8 Jahre alt war, hat nun bereits die 80 erreicht. Claus Räfle, ein ausgezeichneter TV-Dokumentarist ("Die Heftmacher", "Blitzhochzeit in Dänemark") interviewte mit seiner Co-Autorin Alejandra López schon vor Jahren einige dieser Zeitzeugen und machte dieses Material zur Grundlage für seine Doku-Fiktion "Die Unsichtbaren -- wir wollen leben“. Das Werk feierte seine Premiere jüngst im Kino International mit Gästen wie Minu Barati-Fischer, Laila Maria Witt, Victoria Schulz, Alice Dwyer + Sabin Tambrea, Max Mauff, Lucas Reiber, Andreas Gotzler + Roswitha Schreiner, Hanni Levy, Ulrike Lodwig, Naomi Krauss, Michael Kind + Birgit Karbjinski, Skady Lis, Stephan Schäfer, Aaron, Leo + Adriana Altaras & Eugen Herman-Friede.

Mit dem Deutschen Tierschutzpreis hat der Tierschutzbund Menschen parallel geehrt, die sich mit Herzblut und Energie für Tiere einsetzen. Die Preisträger kommen aus der ganz Republik, unterstützen Menschen bei der Heimtierhaltung oder engagieren sich für Straßenkatzen, Wasservögel sowie für den Wespenschutz. Der bundesweit einzigartige Preis ist mit insgesamt 7000 Euro dotiert. Neben den Plätzen eins bis drei wurde in diesem Jahr erneut ein Preis für das Lebenswerk an Margarete Bonmariage verliehen, die sich um Gänse in ihrer Umgebung kümmert. Highlight des Abends waren die Auftritte von Stefanie Hertel mit ihrem Mann Lanny Lanner & der gemeinsamen Band, die immer wieder für die richtige Musik sorgten. Im Publikum trafen wir auf Dorthe Kollo, Schlager-Star Julian David & Jay Khan.

Fotos: AEDT