70. Geburtstag der Komischen Oper mit "Anatevka" & Premiere "Mosca + Volpone" mit Dieter + Johannes Hallervorden
02.12.17 I Die Oper und das Theater: Mit der Premiere des US-amerikanischen Musical-Klassikers "Anatevka" hat die Komische Oper Berlin am Sonntag ihren 70. Geburtstag gefeiert. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier würdigte das Musiktheater an dem Ehrentag, als er eine umjubelte Uraufführung dort besuchte. Auf der Bühne drehte sich alles um das fiktive Dorf im zaristischen Russland, in dem 1905 viel gelacht und gelitten wird. Die riesige Torte und die spannende Aufführung, die Intendant Barrie Kosky nach Berlin brachte, genossen mit den Hauptdarstellern Dagmar Manzel & Max Hopp auch Doris Decker, Dilek Kolat mit ihrem neuen Freund Hivzi K., Klaus Lederer, Alexander Scheer + Esther Perbandt, Alexander von Maravic, Eberhard Beetz, Theresia Kasperek, Otto Pichler, Helmut Baumann, Daniela Ziegler, Marc Schubring + Ulrike Frank, Andreas + Anke Geisel, Margot Friedländer sowie Janine White + Andreas Rüter.

Auf seiner eigenen Bühne feierte am Tag zuvor Theater-Intendant Dieter Hallervorden Premiere. In "Mosca und Volpone" überzeugt der Schauspieler als schlitzohriger Diener Mosca im Schlosspark-Theater. Applaus gab es von Freundin Christiane Zander, Sohn Johannes, Gesine Cukrowski mit neuer blonder Kurzhaarfrisur, Anouschka Renzi, den Bühnenmitstreitern Franziska Trögner & Mario Ramos, Agentin Claudia Neidig, Brigitte Grothum + Tochter Debora Weigert, Santiago Ziesmer, Waltraud Habicht, Angelika Mann + Ralf Rasch, Susann Uplegger & Gabi Decker.

Fotos: AEDT