Golden Globes 2018 mit Steven Spielberg, Mariah Carey & Natalie Portman, Heidi Klum, Diane Kruger & Fatih Akin
07.01.18 I Politische Statements, kämpferische Reden & ein düsterer Dresscode: Die Golden Globes starteten direkt mit einem Protest. Wie jedes Jahr zeigten sich die Hollywood-Stars vor den Oscars schon in atemberaubenden Traumroben auf dem roten Teppich, doch als Zeichen für die Gleichbehandlung von Frauen und gegen sexuelle Übergriffe im Filmbusiness und generell gab es einen Farbcode, an den sich auch fast alle hielten: schwarz! Eine der wenigen Ausnahmen? Das deutsche Model Barbara Meier, die in einem bunten Blümchenkleid über den Red Carpet schritt -- Frauen sollten ihrer Ansicht sich nicht von der MeToo-Debatte unterkriegen lassen & trotz allem strahlen & funkeln.

Als Zeichen der Solidarität für mehr Geschlechtergleichheit trugen viele der eingeladenen Stars auch einen Anstecker der Initiative "Time's Up". Meryl Streep erzählte den Medien: "Die Leute sind sich jetzt eines Ungleichgewichts der Macht bewusst. Das hat zu Missbrauch in unserer Branche geführt. Es ist überall." Die dreifache Oscar-Gewinnerin hob hervor, Männer und Frauen fühlten sich nun “ermutigt, in einer breiten, schwarzen Reihe zusammenzustehen“. Der Schlachtruf "Die Zeit ist um" wurde zum Slogan der Trophäen-Gala. Und die Preise, die fast zur Nebensache wurden, gingen an Filme mit starken Frauenrollen und einer politischen Botschaft.

Wie zum Beispiel der "NSU"-Thriller "Aus dem Nichts" vom Hamburger Regisseur Fatih Akin, der zusammen mit Diane Kruger, den Auslands-Golden-Globe mit nach Hause nehmen konnte. Die deutsche Hollywood-Größte ist darin auch in ihrer ersten deutschsprachigen Rolle zu sehen. Auf der Bühne ging die Kampfansage unvermindert weiter, als Oprah Winfrey in ihrer Dankesrede nach Empfang des Ehrenpreises für ihr Lebenswerk viele im Saal zu Tränen rührte und nun als Präsidentschaftskandidatin 2020 gegen Donald Trump heiß gehandelt wird.

Im Beverly Hilton noch gesichtet: Steven Spielberg, Catherine Zeta Jones, Reese Witherspoon, Eva Longoria, Chris Hemsworth, Hugh Grant, Gal Gadot, Steve Carell, Mariah Carey, Halle Berry, Heidi Klum, Tom Hanks, Natalie Portman, Kevin Bacon, Jessica Chastain, Margot Robbie, Salma Hayek, Natalie Morales, Nancy O'Dell, Laura Marano, Alice Englert, Alison Brie, Dove Cameron, Alessandra Mastronardi, Dave Franco, Samara Weaving, Mandy Moore, John Goodman & Aziz Ansari.

Zu den Fotos von der Aftershow-Party geht es hier ...

Fotos: HFPA Photographer