Oscars 2018 mit Jennifer Lawrence, Emma Stone, Sandra Bullock, Nicole Kidman, Salma Hayek & Helen Mirren
04.03.18 I Zum 90. Mal wurden in Los Angeles die wichtigsten Filmpreise der Welt vergeben. Es waren die ersten Oscars nach #Metoo und der Time's-up-Initiative, doch auf dem wichtigsten Hollywood-Red-Carpet strahlten und funkelten die bunten Roben der Stars. Nicht wie bei den Golden Globes am Anfang des Jahres, wo aus Protest der Teppich in einem Meer aus schwarzen Kleidern versank. Trotz langwierigen Gender-Debatten und Filmhits wie "Black Panther" im Kino ging nur eine der Trophäen an einen schwarzen Künstler. Jorden Peele erhielt für das Drehbuch von "Get Out" eine der begehrten Trophäen. Abräumer des Abends wurde Guillermo del Toros "Shape of Water" mit 4 Auszeichnungen, darunter "Bester Film" und "Beste Regie". Das Märchen über die Liebesbeziehung einer stummen Raumpflegerin mit einem skurillen Unterwasser-Wesen schien die Academy überzeugt zu haben.

Weitere Auszeichnungen gab es unter anderem für "Three Billboards Outside Ebbing Missouri", der Francis McDormand und Nebendarsteller Sam Rockwell zu den goldenen Trophäen verhalf. Gefeiert wurde mit Jimmy Kimmel, der durch die stundenlange Veranstaltung führte und auf viele spannende Gäste traf. Darunter Steven Spielberg, Nicole Kidman, Jodie Foster, Tom Holland, Gary Oldman, Faye Dunaway, Warren Beatty, Paz Vega, Jennifer Lawrence, Emma Stone, Helen Mirren, Matthew McConaughey, Mary J. Blige, Woody Harrelson, Dave Chappelle, Sandra Bullock, Sir Patrick Stewart, Margot Robbie, "Wonder Woman" Gal Gadot, Zoey Deutch, Danny Glover, MIa Sorvino, Ashley Judd, Salma Hayek, Lupita Nyong'o, Whoopi Goldberg, Chadwick Boseman, Daniel Kaluuya, Willem Dafoe, Kate Capshaw, Laura Dern, Greta Gerwig, Oscar Isaac, Gael García Bernal, Abbie Cornish, Hans Zimmer, Saoirse Ronan & "Star Wars"-Ikone Mark Hamill.

Fotos: Promo/A.M.P.A.S., Getty Images for Niwaka & Tiffany