Musik & Kunst beim Fred-Jay-Preis an Inga Humpe mit Katja Ebstein & Anselm-Kiefer-Vernissage "Lebenszeit Weltzeit"
15.05.18 I Für ihre außergewöhnlichen deutschsprachigen Songs zeichnete die Gema-Stiftung am Dienstag Inga Humpe mit dem Fred-Jay-Preis aus. Die Trophäe wird seit 1989 jährlich an Urheber vergeben, die im Bereich des deutschsprachigen Liedes Erfolge verzeichnen & sich um die Schaffung & Förderung deutscher Texte verdient machen. Nach der Zeremonie mit Benjamin von Stuckrad-Barre freuten sich geladene Gäste wie Katja Ebstein, Jule Neigel, Pe Werner, Uwe Fahrenkrog-Petersen, Elzbieta "Ela" Steinmetz von Elaiza, Bert Beel, Schlager-Sängerin Annemarie Eilfeld, Michael Jacobson, Ilona + Klaus Baumgart, Marcus Zander, Hanna + Monika Lakomy, Anna-Marlene Bicking + Oliver Thomas & Melanie + Rolf Kühn in der Columbiahalle über ein kleines Live-Konzert von 2Raumwohnung.

Spannende Kunst gab es derweil in der Galerie Bastian mit Blick auf die Museumsinsel zu bewundern. Künstler Anselm Kiefer lud zur Vernissage "Lebenszeit -- Weltzeit" und traf auf interessiere Gäste wie Alex Flemming, Christina Khosrowi, Bernhard S. Elias, Ekkehard + Sigrid Streletzki, Walter Smerling, Johann König, Karolin Siller, Kaeseberg & Axel Schreiber.

Fotos: AEDT