Konzert "Neue Meister" & "Shifting Shift"-Möbel für "Die Arche" mit Julia Dietze, Natalia Avelon & Britta Steffen
25.06.18 I Kammerochester & Charity-Arbeit: im Drive Volkswagen Group Forum Unter den Linden wird das Kulturprogramm groß geschrieben. Bereits zum achten Mal mischten sich Dienstagabend in den Räumen des Prachtbaus Klassik, Elektro- und Popmusik. Die Konzertreihe "Neue Meister" ließen sich Promis wie "Let's Dance"-Mitstreiterin Julia Dietze, Schauspielerin Claudia Eisinger, Mixed Martial Arts Star + Sumo-Ringerin Julia Dorny, Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Artjom Gilz oder Constantin von Jascheroff nicht entgehen. Auf der großen Bühne zeigten die Künstler Moritz von Oswald, Gabriel Prokofiev & Ralf Schmid, wie vielseitig moderne Klassik der Gegenwart sein kann. Im November wird die Reihe fortgesetzt.

Bereits am Montag zeigten sich in den VW-Räumlichkeiten Olympiasiegerin Britta Steffen & Schauspielerin Natalia Avelon voll im Einsatz für die Kinderhilfsorganisation "Die Arche", denn bei der Aktion "Shifting Shift" entstanden mit Nachwuchs-Desgnern Möbel nach Maß, die unter anderem nachhaltige Garderobenständer, Loungemöbel und ein Wegeleitsystem für das Arche-Haus in Berlin-Hellersdorf herstellten. Partner des Volkswagen Projektes sind kreative Köpfe der BAU International Berlin und der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin. Ziel ist es, aus den Materialien der Ausstellung neues Mobiliar zu entwerfen. Oft finden exklusiv gestaltete Exponate nach Ausstellungsende keinen weiteren Einsatz. Dies gilt nicht für die im vergangenen Jahr eröffnete Nachhaltigkeitsausstellung "Shift", die für "Verändern, Bewegen und Verschieben" stand. Die neue Aktion "Shifting Shift" nimmt diese Bedeutung auf und schenkt den Exponaten in diesem Projekt ein "zweites Leben". Dazu rief der Konzern am Ende des Ausstellungszeitraums Studierende der beiden Hochschulen auf, aus Ausstellungsmaterialien gemeinsam mit der Arche Ideen für Einrichtungsgegenstände zu entwickeln. "Die Unterstützung gerade von Kindern in schwierigen Lebenssituationen hat für den Volkswagen-Konzern eine große Bedeutung", betonte Hiltrud D. Werner, Konzernvorstand für Integrität und Recht. "Nachhaltigkeit bedeutet dabei für uns, ökonomische, ökologische und soziale Ziele in gleicher Weise zu verfolgen.“

Fotos: AEDT, Getty Images for Volkswagen AG