NEWS
01. October 2012
Da vergeht einem das Lachen: Dirk Bach mit 51 gestorben


Unglaublich, was die B.Z. gerade berichtet: Dirk Bach ist tot. Er wurde nur 51. AEDT besuchte den Komiker am Samstag noch in der Radioshow von Peer Kusmagk im Medienzentrum in Steglitz bei 94,3 rs2. Er wirkte völlig normal, nur etwas aufgeregt wegen seiner für kommenden Samstag am Schloßpark-Theater geplanten Premiere des Stücks "Der kleine König Dezember". Anlass des Besuchs bei dem Sender: Der Dschungelkönig hatte den Blödelbarden und Moderator ("Ich bin ein Star -- holt mich hier raus") zum Radiointerview geladen, den Spieß umgedreht und seinen Gast in eine ganz eigene Dschungelprüfung geschickt. Schwierigste Aufgabe: Bach musste eine Kiste mit einem Albino-Tigerpython öffnen und sich die mehrere Meter lange Schlange um Schulter und Hals legen. Alles machte er brav mit, lachte wie immer und stopfte sich auch tapfher einige Gummi-Spinnen in den Mund, um damit noch ein Liedlein zu trällern. Zur Todesursache des Kölners, der wegen der Vorbereitungen für das Theaterstück in den vergangenen Tagen in Lichterfelde wohnte, gibt es noch keine näheren Informationen. AEDT zeigt hier das letzte Foto des Comedian zusammen mit Kusmagk & der Schlange Yellow als Erinnerung an den TV-Star.



Exklusiv-Foto -- Copyright AEDT

<a href="http://www.am-ende-des-tages.de/photos/121001-tribute-dirk-bach-rip/">Hier geht es zur AEDT-Nachruf-Galerie...</a>

«  zurück