NEWS
05. April 2011
Leukämie: Drombusch-Star Witta Pohl gestorben


Die Schauspielerin Witta Pohl ist am Montag im Alter von 73 Jahren gestorben. Sie erlag einem Leukämie-Leiden. Bis zuletzt kümmerten sich ihre Kinder um sie. Sie wird Fernsehzuschauern vor allem wegen ihrer Rolle in "Diese Drombuschs" in Erinnerung bleiben, die von 1983 bis 1994 im ZDF ausgestrahlt wurde. Witta Pohl war dreimal verheiratet. Mit ihrem zweiten Ehemann, dem "Tatort"-Schauspieler Charles Brauer, hat sie zwei Kinder. Die Zwillinge Florian und Stefanie, die heute 43 Jahre alt sind, kümmerten sich in den letzten Lebenswochen um ihre Mutter. Ihre erste Fernsehrolle spielte Pohl 1960 in "Floß der Medusa", bisweilen zählte sie zu den meistbeschäftigten Darstellerinnen auf dem Bildschirm und wirkte in mehr als 100 Produktionen mit. 


Witta Pohl 2005 bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes durch
Ole von Beust im Hamburger Rathaus. Foto: Star Press


«  zurück