NEWS
28. May 2013
Männer-Model Papis Loveday bringt eigene Jeans-Kollektion auf den Markt


Der Schnitt wohl eher italienisch, der Look progessiv, ein unbeschwertes Lebensgefühl, moderne, urbane Attitüde und alles für den Mann oder die Dame, die Wert auf Individualität legt. So will uns eine neue Pressemitteilung die noch neuere Papis-Loveday-Jeans verkaufen. Das männliche Model begann seine Karriere vor genau 10 Jahren. In Dakar geboren besitzt Pape Badji, so sein bürgerlicher Name, die senegalesische Staatsbürgerschaft, lebt aber in Italien und Deutschland, hier bevorzugt im feineren Teil von München. Wieso? Weil Mister Papis im Süden des Landes gern zu seinem Stammtisch lädt. Das hat weniger mit grimmigen Männern und ihrem polemischen Politik-Talk als vielmehr mit einer Partyreihe für Szenehipster zu tun. Geschlossene Gesellschaft, persönliche Einladung und Fotografierverbot sind nur einige der Satzungen. Nach einer ungelegen gekommenen Drogenrazzia auf einem seiner Events war damit aber erst mal Schluss. Aber egal, der bunte Hund weiß sich auch anders zu helfen. Längst ist er seine eigene Marke geworden. Unter seinem feinen Namen gibt es nicht nur den "Champagner Loveday Brut Premier Cru", Kostenpunkt 50 Euro, zu erwerben. Nein jetzt kommt auch noch eine Jeansmarke dazu. Fotos? Fehlanzeige! Handfeste Infos? Auch nicht wirklich bekannt. Nur, dass das feine Teil in Italien gefertigt wird, ist wohl fix. Im Juli soll die Kollektion vorgestellt werden im Rahmen der Berliner Modewoche. Dann wissen wir mehr und ganz sicher wird auch AEDT wieder berichten. Fotos inklusive!

Hier noch ein mehr oder minder professionelles Werbevideo, in dem die Crew für die neue Jeans-Kollektion vorgestellt wird:



«  zurück