NEWS
12. June 2013
Glööckler: Prinz Pompöös geht unter die Maler


Da hat er sich mal wieder was ausgedacht: Paradiesvogel Harald Glööckler macht nicht nur Mode für Mollige; ähm sorry, für pompööse Damen, er veröffentlicht auch Romane die aus der Sicht seines Hundes Billy King geschrieben sind und jetzt malt er auch noch Bilder. Auf 80 bis 100 Jahre altem Papier gibt es ab sofort 17 Werke des Glamour-Kitsch-Designers zu bewundern. Ab August gibt es die Kunstdrucke der Firma Belly Borelly-Art zu kaufen, natürlich streng limitiert. Dazu der Meister persönlich: "Die Kunst war immer ein wichtiger Teil meines Lebens, mit dem ich meiner Persönlichkeit und meinen Emotionen Ausdruck verleihen wollte. In meinem Loft befinden sich heute über 400 von mir gemalte Bilder, die mir mit der Zeit sehr ans Herz gewachsen sind und die ich nicht missen möchte. Und auch wenn ich mich nicht von ihnen trennen kann, so ist es mir doch ein großes Bedürfnis, sie mit den Menschen zu teilen. Ich finde es fantastisch, dass die Firma Borelly-Art dies nun möglich macht".

«  zurück