NEWS
19. March 2014
Drag Queen Olivia Jones hat sich Schönheits-OP unterzogen


Die schillernde Olivia Jones wollte noch schöner werden. Eigentlich sei sie mit ihrem Aussehen zufrieden gewesen, nur eines störte sie schon lange, erzählte sie dem Magazin "IN": "Mein Doppelkinn, auch wenn es anderen kaum auffiel." Deshalb hat sich die Drag Queen in einer Hamburger Klinik unters Messer gelegt, berichtet das Blatt. Dabei musste wohl auch etwas Hüftgold dran glauben. Fünf Stunden habe der Eingriff gedauert und die 44-Jährige sei sehr glücklich über das Ergebnis der Operation. Und die zwei frischen Narben hinter den Ohren? "Halb so schlimm." Sieht man unter der Walle-Walle-Perücke ja auch nicht.



AEDT traf Olivia zuletzt voriges Jahr beim Echo in Berlin, ein kleines Doppelkinn war damals durchaus noch sichtbar.

«  zurück