NEWS
04. April 2014
Pamela Anderson liebt Wäschewaschen, hat PC & Handy abgeschafft


Pamela Anderson will nicht mehr nur die dralle "Baywatch"-Blondine sein. Hat sie sich deshalb  die Haare raspelkurz schneiden lassen? "Dieser Schritt war unglaublich befreiend", erklärt Pam im Interview mit dem Magazin "IN". "Ich habe da gemerkt, dass ich mich viel hinter den Haaren versteckt habe. Wenn ich zurückschaue, waren meine Haare ein Sicherheitsnetz – manchmal vermisse ich sie deshalb auch. Aber ich habe ein neues Kapitel in meinem Leben aufgeschlagen. Es war an der Zeit, erwachsen zu werden, meine wilde Partygirl-Seite abzulegen und es etwas ruhiger angehen zu lassen." Heute geht die zweifache Mutter auch in Hausarbeit auf: "Ich arbeite im Garten, ich stricke, und ich kann gut kochen -- am liebsten Pasta mit Olivenöl, Spinat, getrockneten Tomaten und Pinienkernen. Und wenn’s ums Wäschewaschen geht, bin ich wahrhaft unschlagbar, ich bin fast schon süchtig danach.“ Seit einiger Zeit rührt sie dagegn keinen Tropfen Hochprozentiges mehr an. "Das mit dem Alkohol ist leicht erklärt: Mein Mann ist seit fünf Jahren trocken -- das ist überhaupt der Grund, warum wir wieder zusammen sind“, verrät die 46-Jährige, die vor kurzem den gleichaltrigen Produzenten Rick Salomon zum zweiten Mal geheiratet hat. "Ich will nicht vor ihm trinken und habe herausgefunden, dass ich ohne Alkohol und wilde Partys viel mehr Spaß habe. Ich habe sogar mein Handy abgeschafft und meinen Computer.“



AEDT traf die Kurzhaar-Blondine vor Kurzem in Münchem am Herd zusammen mit Dschungelcamp-Koch Jochen Bendel (Foto: Star Press)

«  zurück