NEWS
25. June 2014
Neuzugang bei GZSZ: Felix van Deventer kommt als Jonas Seefeld


Schule abgrebrochen, aus dem Elternhaus ausgerissen & nun ganz allein in der großen Hauptstadt: Am 25. Juli in Folge 5544 steigt der 18-lährige Felix van Deventer bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" ein. Der gebürtige Hamburger spielt die Rolle des "Jonas Seefeld", ein sympathischer Junge mit ziemlich viel Energie, Humor und Charme. Schauspielerei hat das Nordlicht schon lange begleitet. Van Deventer nahm an Workshops Teil und bekam sogar eine Förderung von der Stage School in Hamburg für Schauspiel, Gesang und Tanz. Dort wurde sein Talent von einem der Lehrer und von seiner Agentur entdeckt.

Die Nachricht, dass er eine Hauptrolle bei Deutschlands erfolgreichster Vorabend-Serie bekommt, erreichte den Blondschopf beim Abendessen mit seiner Familie. "Meine Eltern sind voll durchgedreht." Natürlich im positiven Sinne! Ein paar Tränchen gab es trotzdem: "Da ist natürlich auch ein Schmerz, wenn das letzte Kind nach Berlin geht. Die Verabschiedung war schon sehr traurig." Mittlerweile hat er eine eigene Wohnung in der Hauptstadt-Region, will nun seine neue Heimat erkunden: "Es wäre gut, wenn mir jemand alles zeigen könnte."

Für seinen Karriere-Start bei GZSZ unterbrach er die Schule. "Ich habe werde die Prüfungen nachholen. Das ist jetzt nicht so das Ding", meint Felix cool. Trotzdem rät er dazu, immer Schule und Ausbildung zu beenden. Seine Serien-Figur Jonas Seefeld kommt aus einem gut behüteten und wohlhabenden Elternhaus in einem Münchner Vorort. Als sich seine Eltern trennen, bleibt er beim Vater, weil er weder die Freunde verlieren noch die Schule wechseln will. Doch mit den Jahren wird das schöne Moosach zu eng für ihn, er träumt von einer Karriere als international berühmter DJ. Als sein Vater ihn in den Sommerferien in einen Sprachkurs stecken will, verschwindet er zu seiner Mutter Maren nach Berlin.

 
Foto: RTL - Felix Baumgartner



«  zurück