NEWS
04. December 2014
Endlich wieder im TV: Rolf Scheider steigt bei 'Berlin Models' ein


Fashion, Models, Laufstege, Karriere, Intrigen, große Liebe und Castings: Darum dreht sich alles bei Berlin Models. Da darf einer natürlich nicht fehlen: Rolf Scheider. Gerade hatte er seinen ersten Drehtag bei der RTL-Serie "Berlin Models – Unser Leben, unser Traum", der neuen Fashion-Soap, die täglich um 17:00 Uhr ausgestrahlt wird. Ab 2015 ist Scheider dann auch auf dem Flimmerkasten zu sehen. Rolfe freut sich: "Das Konzept von Berlin Models finde ich wirklich toll. Das Leben der Models und diese Traumwelt begeistern so viele Menschen. Schönheit, Glamour, Geld, das Kämpfen um die Jobs, Streit, das Verlangen nach Liebe und Anerkennung. Ein besseres Umfeld für eine Soap kann es doch gar nicht geben." In seine Rolle als Agentur-Inverstor kam er leicht rein, schließlich spielt er sich selbst: "Ich hatte eine der größten und umsatzstärksten Agenturen in Paris und habe immer noch zwei Model-Agenturen in Berlin sowie eine weltweit operierende und bekannte Casting-Agentur. Ich kenne mich also seit 40 Jahren im Model-Business aus und weiß, wo man investiert oder nicht."

Ein perfektes Model, das zum Casting möchte, sollte für "Rolfe" folgende Attribute haben: "Jung, perfekte Maße, tolle Zähne, schöne Haare, guter Body, Persönlichkeit, Offenheit, Kontaktfreudigkeit, Intelligenz und natürlich einen eisernen Willen." Einen Rat hat der erfolgreiche Caster noch für den Nachwuchs parat: "Eine richtige Portion Selbsteinschätzung hilft immer! Modeln ist ein knallharter Job, eine Realität, in dem nur die Außergewöhnlichsten durchalten. Das beste Beispiel ist Heidi Klum! Eine Kämpferin vor dem Herrn." Scheider hat trotz aller Erfahrung noch Wünsche und überrascht immer wieder. Langeweile sieht anders aus: "Jeden Tag habe ich neue Träume. Ich bin in permanenter Verwandlung und bilde mich immer weiter. Gerade habe ich meinen Bootsführerschein bestanden und steche in See. Mitte Dezember fliege ich für einen Monat nach Goa in Indien und werde dort in einer Ajurveda-Klinik arbeiten und mich selber auch behandeln lassen. Ich habe ein zweijähriges Studium bei Paracelsus angefangen und werde meine Prüfung als Heilpraktiker für Psychotherapie vor der Ärztekammer ablegen. In Berlin kümmere ich mich um meine beiden Agenturen und habe so viele kreative Ideen. Ich unterstütze zudem junge Künstler im Foto und Videobereich."

Wenn er sein Leben zurückdrehen könnte, würde Scheider genau so viel ändern: "Nichts! Ich habe so viel erlebt und geschaffen, was zwanzig andere Menschen in ihrem ganzen Leben nicht erlebt haben. Ich habe viele positive Erfolge gehabt, aber auch negative Erlebnisse. Ich bereue nichts, und habe immer daraus gelernt und kämpfe jeden Tag mit neuer Kraft mein Leben weiter voran zu bringen und das bestimmt bis zu meinem Lebensende."


Foto: RTL - Daniel Ende



«  zurück