NEWS
21. December 2014
Hollywoodstar Cate Blanchett unter den 'Wyld'-Aliens im Friedrichstadtpalast


Von ihr werden wir in den nächsten Monaten noch so einiges hören: Hollywoodstar Cate Blanchett ist im Februar nicht nur als "Cinderella" auf der Berlinale, sondern auch bei der Weltpremiere von Terence Malick's neuesten Streifen "Knight of Cups" an der Seite von Christian Bale im Wettbewerb des Festivals zu sehen. Doch schon jetzt im Dezember jettete die 2-fache Oscarpreisträgerin in die Hauptstadt. Alles natürlich Top Secret -- Was stand auf dem Programm? Mit Regisseur und Künstler mit Julian Rosefeldt, dessen Werke in renommierten Sammlungen wie dem Museum of Modern Art in New York vertreten sind, Szenen im Friedrichstadtpalast drehen. Rosefeldt widmet sich vor allem aufwändigen Filminstallationen. In ihrer Filmrolle als strenge Choreographin, durch eine Maskenbildnerin auf deutlich älter geschminkt, drehte Cate Blanchett mit der Ballettcompagnie des Palastes in Berlin für dier neue Produktion THE WYLD (AEDT berichtete von der Weltpremiere mit Thierry Mugler). Die neue Qualität der Grand Shows am Palast hat sich auch international herumgesprochen, denn es war ein ausdrücklicher Wunsch der Künstlerin und des Regisseurs, Filmszenen mit dem Ensemble auf der größten Bühne der Welt zu drehen. Mit 60 Tänzerinnen und Tänzern ist das Ballett des Palastes die weltweit größte stehende Showballettcompagnie. Und jetzt hat sie sogar Hollywood-Zuwachs bekommen.


Foto: Promo/Barbara Schmidt

«  zurück