NEWS
08. January 2015
Vom Freund betrogen? Jeanette Biedermann plaudert aus dem Nähkästchen.


Sie ist zurück auf dem Bildschirm: am 11. Januar wird Jeanette Biedermann in der Rosamunde-Pilcher-Verfilmung „Ghostwriter“ im ZDF zu sehen sein. Ihre Rolle wird von ihrem Freund betrogen – eine Erfahrung, die Jeanette leider schon einmal selbst machen musste: „Ich habe meine erste Liebe in flagranti erwischt und bin dann sofort gegangen“, erklärt sie gegenüber dem Magazin „IN“. „Klar war ich sehr traurig und verletzt, habe aber keine große Szene gemacht.“ Der Seitensprung geschah zu Beginn ihrer Karriere vor 15 Jahren. „Wir haben uns dann einfach in andere Richtungen entwickelt, und da brauchte er anscheinend Bestätigung von einer anderen.“ Bei ihrem Mann Jörg Weißelberg macht sich die Sängerin aber keine Sorgen, dass der sich einmal außerehelich vergnügt. „Keiner von uns ist nymphomanisch veranlagt, sodass er ausflippt, nur weil er eine Woche von seinem Partner getrennt ist“, sagt sie lachend.


Süß: Wir trafen den Star beim Blackberry Lunch in Kreuzberg (Foto: AEDT)

«  zurück