NEWS
26. February 2015
Helene Fischer, Herbert Grönemeyer, Andreas Bourani: Starpower beim Echo 2015


Am 26. März verleiht die Deutsche Phono-Akademie, das Kulturinstitut des Bundesverbandes Musikindustrie (BVMI), in der Messe Berlin zum 24. Mal den Deutschen Musikpreis Echo. Gastgeberin der Verleihung wird Barbara Schöneberger sein. Als Show-Act tritt neben Herbert Grönemeyer und George Ezra auch die Hamburger Ex-Rapper Deichkind auf. Mit Songs wie "Denken Sie groß" und "So ’ne Musik" sorgt die Band derzeit wieder für Aufsehen (AEDT war 2006 bei der legendären Berliner Sause dabei, als die Bandmitglieder bei einer italienischen Fashionparty das Interieur zermöbelten). Das aktuelle Album "Niveau Weshalb Warum" erreichte aus dem Stand Platz 1 der Charts. Nominiert sind dieses Jahr unter anderem Chartstürmer Robin Schulz mit insgesamt drei Nominierungen, Andreas Bourani landete mit dem WM-Song "Auf uns" seinen bislang größten Hit - und auf der Nominierungsliste des Echo ("Hit des Jahres"), Je zwei Nominierungen erhielten Herbert Grönemeyer, AC/DC und Pink Floyd, die wie Helene Fischer allesamt in der Kategorie "Album des Jahres" nominiert wurden. In der Kategorie "Künstler Rock/Pop national" dürfen sich neben Herbert Grönemeyer und Adel Tawil auch Rea Garvey und Peter Maffay Hoffnung auf die Trophäe machen. In der Kategorie "Hip-Hop/Urban" sind neben Cro die Rapper Farid Bang, Kollegah, Kool Savas und Shindy nominiert. Ein Echo könnte posthum auch an Udo Jürgens gehen, der gemeinsam mit vielen anderen Künstlern das Album "Mitten im Leben - Das Tribute Album" eingespielt hat. Ein spannender Abend ist also vorprogrammiert, über den AEDT natürlich ausführlich berichten wird.


Gilt als Echo-Favoritin: Helene Fischer hier beim "Großen Fest der Besten"
Foto: Star Press

«  zurück