NEWS
03. June 2015
Deutsche Stars fordern die Homo-Ehe


Nach dem Volksentscheid in Irland zugunsten der Homo-Ehe werden auch in Deutschland die Stimmen nach einer Gleichstellung der Ehe immer lauter. Deutsche Promis fordern im Gespräch mit dem Magazin "IN": Schluss mit der Diskriminierung. "Wer wen heiratet, ist doch völlig egal! Traurig genug, dass wir uns diese Frage noch immer stellen. Liebe passiert zwischen zwei Menschen und nicht zwischen zwei Geschlechtern“, meint Moderatorin Verena Kerth. Schauspielerin Rhea Harder versteht nicht, warum Menschen gegen die Homoehe kämpfen: "Ich finde es mitunter verwunderlich, worüber die Menschen sich echauffieren (gleichgeschlechtliche Ehe) und welche Dinge sie einfach hinnehmen (Umweltverschmutzung).“ Nur die Politiker sind sich nicht einig. So sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber zu IN zwar: "Wir haben im Koalitionsvertrag mit der SPD vereinbart, rechtliche Regelungen zu beseitigen, die gleichgeschlechtliche Paare schlechter stellen. Das werden wir umsetzen.“ Doch eine Gleichstellung der Homoehe lehnt die CDU ab. Foto: Rhea Harder Rhea Harder trafen wir jüngst bei einer Modenschau in Hamburg. Foto: Star Press

«  zurück