NEWS
11. June 2015
Jochen Schropp ist eigentlich nichts peinlich


In seiner neuen Show „Die große Revanche“ teilt Moderator Jochen Schropp kräftig aus. Eine Rolle, die er auch privat gerne spielt! „Ich bin schadenfroh. Wenn mich jemand geärgert hat, freue ich mich, wenn er auch mal eine abkriegt“, verrät er dem Magazin „IN“ – und erklärt: „Vielleicht liegt es daran, dass ich vor der Kamera stehe: Mir ist einfach relativ wenig peinlich. Gerade bei denjenigen, die ich am meisten liebe, treibe ich es zu weit.“ Apropos Liebe: Wie steht es um seinen Beziehungsstatus? „Ich wohne noch alleine. Aber das heißt nicht, dass ich nicht wieder in festen Händen bin“, bekennt Schropp. Der attraktive TV-Star sieht keinen Grund, seine Liebe auf öffentliche Veranstaltungen zu schleppen. „Es gibt ja Kollegen, die sind drei Monate mit jemandem zusammen und dann wird diese Person über den roten Teppich gezerrt. Und dann ist es bei den beiden schon wieder vorbei, bevor es überhaupt wirklich angefangen hat. So was will ich nicht“, so der 36-Jährige. Außerdem gehören dazu auch immer Zwei! „Wenn man sich dazu entscheidet, es öffentlich zu machen, muss außerdem auch der Partner dazu bereit sein. Mir geht es gerade jedenfalls sehr gut, und ich bin glücklich!“

Foto: AEDT

«  zurück