NEWS
07. January 2018
Natia Todua gewinnt The Voice of Germany 2017


Endlich hat es auch Samu Haber geschafft und konnte den Team-Sieg holen. Der glücklose Star von Sunrise Avenue war bereits das vierte Mal in der Jury und konnte bisher keinen Sieg für sein Team verzeichnen. Mit Natia allerdings hat er jetzt den Joker gezogen und die außergewöhnliche Sängerin und sehr sympathische junge Frau Natia Todua konnte ihm den Sieg schenken.

Natia gewinnt souverän

Neben Natia kämpften außerdem noch Anna Heimrath, BB Thomaz und Benedikt Köstler um den Titel und mussten im Finale mit Weltstars wie Kelly Clarkson, Beth Ditto, Rita Ora und Ed Sheeran singen. Doch die Zuschauer entschieden sich ganz klar für Natia. Mit über 50 Prozent konnten die 21-jährige den Sieg für sich verzeichnen, während Benedikt mit 25 Prozent den zweiten Platz erreichte und Anna Heimrath mit gut 17 Prozent den dritten Platz holte. BB Thomaz hingegen war nur undankbare Vierte.

Dabei hatte die Gewinnerin die perfekte Voraussetzung mit ihren drei Titeln, die sie im Finale singen musste. Sie riss das Publikum immer sofort mit und schon nach den ersten Takten standen die Zuschauer und jubelten. Sie überzeugte nicht nur im Duett mit Beth Ditto, auch die musikalische Darbietung mit Sunrise Avenue meisterte sie hervorragend. Der absolute Höhepunkt allerdings war das Solo. Der Song „With a litte help from my friends“ von Joe Cocker riss wirklich jeden von den Stühlen und war megastark. Mit diesem Song hat sie sich ganz klar den Sieg verdient.

Die Werbepausen waren der Aufreger

So toll die Sendung auch war, aber die Werbepausen waren definitiv der Aufreger der Show. Kaum waren zwei Songs gesungen, kam Werbung. Hier wurde mächtig übertrieben, was den Machern einen Shitstorm eingehandelt hat. Wer hier die Pausen zum Rauchen nutzte, wurde eindeutig zum Kettenraucher. Viele nutzten allerdings die Gelegenheit, um ihrem Unmut in den sozialen Netzwerken kundzutun, oder spielten eine Runde Alles Spitze King of Luck oder sonstige Games im Internet. Spaß am Fernsehen bedeutet auf jeden Fall etwas Anderes!

Wer ist Natia Todua?

Die 21-jährige Natia ist eigentlich aus Georgien, kam aber als Au-pair nach Bruchsal in Baden-Württemberg. Sie hat bereits an mehreren Castingshows teilgenommen, was man ihr anmerkt. Denn auf der Bühne fühlt sie sich pudelwohl. Alleine in weiter Ferne muss sie sich durchschlagen, während ihre Familie in Georgien ist und sie so alleine auf sich gestellt ist. Ein besonderer Moment war, als sie ihre Mutter nach mehr als einem Jahr wieder in die Arme schließen konnte.

Nicht vom Tellerwäscher zum Millionär aber vom Au-pair zum Star -- das ist doch eine tolle Geschichte und mit dieser Stimme hoffen wir, dass es Natia, der kleine Paradiesvogel, noch weit schaffen wird und nicht wie die anderen The Voice of Germany Stars irgendwann von der Bildfläche verschwindet.

Natia zum ESC?

Bereits jetzt werden Stimmen laut, dass Natia hervorragend zum ESC passen würde. Ob sie sich das antun möchte, ist natürlich fraglich. Jürgen Drews hingegen sieht sie dort und auch andere Stars sind der Meinung, dass dies für Natia ein Sprungbrett wäre. Sicher kann es ein Sprungbrett sein, denn verlieren kann sie -- am Anfang ihrer Karriere -- eigentlich noch nichts, nur gewinnen.

Jetzt tourt sie aber erst mit The Voice of Germany durch Deutschland und wird einiges zu tun haben. Langweilig wird Natia und den anderen Kandidaten sicherlich nicht und die Fans werden sie belagern. Wir drücken ihr auf jeden Fall mächtig die Dauen für ihren weiteren Weg und hoffen, dass wir noch viel mehr von ihr hören werden. Ob sie den ESC für sich entscheiden kann, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Wir werden auf jeden Fall darüber berichten.

 Samu Haber

Samu Haber bei einem Fashion Cocktail 2014 mit Shermine Shahrivar, Bonnie Strange & Franziska Knuppe (Foto: AEDT)

«  zurück