NEWS
26. March 2018
Die schwedische Prinzessin Madeleine ist zum dritten Mal Mutter geworden


Die schwedische Prinzessin Madeleine und ihr Mann sind zum dritten Mal Eltern geworden und die Schweden haben seit dem 9. März 2018 um 00:41 Uhr eine neue Prinzessin. Das Baby ist gesund und die Mutter wohlauf, teilte der Palast mit. Der Papa, Christopher O’Neill war bei der gesamten Geburt dabei und konnte so seine kleine Tochter in Empfang nehmen. Selbst ein Foto gibt es schon von der kleinen Prinzessin, die im Schlaf ein kleines Schmollmündchen macht und mit rosa Strickjäckchen bekleidet ist. Papa Christopher ist ganz stolz und hat auch dieses Foto selbst gemacht.

Die Schweden und der Kindersegen

Die Schweden machen es allen vor, denn in keinem europäischen Königshaus ist die Kinderschar so erstaunlich, wie in Schweden. Denn diese neue Prinzessin ist für König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia das bereits siebte Enkelkind, das allerdings kaum eine Chance auf den Thron hat. Die älteste Prinzessin, mit dem wunderschönen Namen Estelle, wurde im Februar, sechs Jahre alt. Am 9. März 2018 um 00:41 Uhr wurde die kleine Prinzessin geboren und zahlreiche Menschen saßen vor den Fernsehern und Radios und warteten darauf endlich Nachricht zu erhalten. Sicherlich können auch Sunmaker Spiele am Computer oder am Handy dafür sorgen, dass die Zeit schneller vorbei geht, bis endlich die frohe Botschaft kommt.

Prinzessin Madeleine (35) und ihr Mann Christopher (43) lassen sich auch nicht wirklich Zeit. Denn gerade in Sachen Nachwuchs geht es bei den beiden richtig flott. Ist Leonore im Februar doch gerade erst vier Jahre alt geworden und der kleine Prinz Nicolas erst zwei – da kommt schon das Geschwisterchen auf die Welt.

Die Prinzessin ist froh, noch ein wenig Zeit für sich zu haben

Der Rummel, um die Geburt der Prinzessin, ist natürlich groß und Madeleine ist sicher noch froh, etwas abseits des Rummels zu sein und sich noch auf das Mutterglück freuen zu können. O’Neill erklärte „Wir freuen uns sehr über den Zuwachs in unserer Familie“ und dass die beiden Kinder Leonore und Nicolas sich richtig auf die kleine Schwester freuen.

Dabei ist die neugeborene Prinzessin in der Rangfolge, um den Thron zu besteigen, auf Platz Nummer zehn und wird wohl kaum eine Chance haben. Denn vor der Kleinen sind zuerst Kronprinzessin Victoria mit ihren beiden Kindern an der Reihe. Danach kommt Onkel Carl Philip mit seinen beiden Söhnen, dann Mama Madeleine und ihre Geschwister. Dies heißt, dass die Wahrscheinlichkeit doch sehr gering ist, dass die neugeborene Prinzessin jemals den Thron besteigen wird.

Die Schweden lieben Prinzessin Madeleine

Aus diesem Grund lag den Schweden auch das Liebesglück der Prinzessin besonders am Herzen. Denn wie viele wissen, hatte Madeleine kurz vor der Hochzeit ihrer Schwester Victoria mit Prinz Daniel die Verlobung mit dem Stockholmer Anwalt Bergström gelöst. Danach zog sie sich sehr zurück und war kaum noch in der Öffentlichkeit zu sehen. Erst nachdem sie nach New York zog und für die World Childhood Foundation, die Organisation, die von ihrer Mutter gegründet wurde, arbeitete, ging es ihr wieder besser. Dort lernte sie dann auch ihren jetzigen Mann Christopher O’Neill kennen. Schon bald nach der Hochzeit kam das erste Kind zur Welt. Bei der zweiten Schwangerschaft allerdings zogen sie von New York nach London zurück. Jetzt mit dem dritten Kind ist die kleine Familie komplett -- oder folgt vielleicht noch eins?

schwedische RoyalsPrinzessin Madeleine + ihre Mutter, Königin Siliva, 2010 bei der Hochzeit von Victoria in Stockholm (Foto: Star Press)

«  zurück