NEWS
03. April 2012
BMW Guggenheim Lab eröffnet in Prenzlauer Berg


Den Autokonzern BMW zieht es auf den Pfefferberg: Ab dem 15. Juni ist es soweit, die Solomon R. Guggenheim Foundation freut sich auf die Eröffnung des BMW Guggenheim Lab in Prenzlauer Berg. Hier entstand ein temporärer öffentlicher Raum und Online-Forum für den offenen Dialog zu Fragen des Lebens in Großstädten. Erst sollte das Projekt in Kreuzberg stattfinden, ein großflächiges Grundstück Ecke Cuvrystraße/Schlesische Straße am Spreeufer war schon angemietet worden. Aufgrund von Bedenken, dass es zu Störungen des Projekts kommen könnte, rückte die New Yorker Stiftung von diesem Plan aber wieder ab. In Prenzl Berg ist man da sicher genügsamer was solche Großprojekte angeht. Der übergreifende Titel „Confronting Comfort: Ideen für die Großstadt“, ist das Thema des ersten zweijährigen Zyklus des Lab. Unter diesem Leitgedanken wird sich das Programm des Berliner Lab auf das Thema „machen“ konzentrieren und darauf, wie wichtig die aktive Einbindung der Bürger am Gestaltungsprozess von Städten ist, in denen sie wohnen wollen. Das Programm soll Herausforderungen thematisieren, die speziell für Berlin relevant sind, als auch solche, die das städtische Leben in aller Welt betreffen. Gerade in Kreuzberg ist man da ja eigentlich unter den „Machern“ zu Hause, ob sich all die geplanten Vorträge, Workshops & Veranstaltungen mit Themen wie „Dynamic Connections“, „Urban Micro-Lens“ oder „Sinnliche Wahrnehmung und die Stadt“ als positive Energie für das urbane Stadtleben entpuppen, bleibt an zu warten.

So wird das dann alles ab Juni aussehen:



«  zurück