NEWS
17. April 2012
Hollywood in Köln: Regisseur Ron Howard dreht "Rush" mit Daniel Brühl als Niki Lauda


Regisseur Ron Howard hat in "Apollo 13" schon Tom Hanks am Mond vorbei geschossen, den "Da Vinci Code" knacken lassen und den "Grinch" auf die Menschheit los gelassen. Derzeit inszeniert der Hollywood-Star sein Formel-Eins-Biopic "Rush" mit Daniel Brühl in der Rolle des Niki Lauda in Köln. An der internationalen Ko-Produktion sind von deutscher Seite Action Concept mit den Produzenten Daniel Hetzer und Kai Nießen sowie Egoli Tossell Film mit Produzent Jens Meurer beteiligt. "Rush" ist eine der größten britisch-deutschen Ko-Produktionen seit Langem, mit einem Budget von 40 Millionen Euro. Es ist zugleich der erste Independent Film von Howard, bei dem er mit einer vollständig europäischen Crew zusammenarbeitet. Bis das actionreiche Drama durch die hiesigen Kinos rast, vergeht allerdings noch ein wenig Zeit. Der Kinostart ist erst für 2013 angepeilt. Das Team und die Produzenten posierten trotzdem schon mal für ein entspanntes Gruppenfoto.


Foto: Promo

«  zurück